Teilhabe und Bürgerbeteiligung in der Gemeinde Kirchanschöring

Ein erfolgreicher inklusiver Ansatz in der Gemeinde, der auf Bürger*innenbeteiligung und Vernetzung setzt, fördert die Lebensqualität aller.

Das Projekt steht für einen inklusiven Ansatz, der in der Gemeinde seit vielen Jahren erfolgreich vertreten wird. Bereits 2004 erhielt die Gemeinde dafür eine Auszeichnung des Bayerischen Staatsministeriums. Es geht um innovatives, vernetztes Denken und Handeln, welches zu hoher Bürger*innenbeteiligung sowie vielschichtigen Maßnahmen zur Förderung der Inklusion führt. Dabei werden Initiativen und Leistungen für viele (potentiell) benachteiligte Zielgruppen explizit geplant und über bezahlte Expert*innen, öffentliche Einrichtungen und bürgerschaftliches Engagement umgesetzt (z.B. Menschen mit Beeinträchtigung, Senior*innen, Alleinerziehende, arbeitslose Menschen).

Für Menschen mit Beeinträchtigung setzt sich der Behindertenbeirat der Gemeinde ein, der sich daneben auch um vielfältige individuelle Angeboten wie auch um umfassende Barrierefreiheit in der Gemeinde kümmert. Eine zentrale Anlaufstelle für BürgerInnen in Problemsituationen ist das Sozialbüro, welches unbürokratisch individuelle Unterstützung bietet. In diesem Rahmen wurden beispielsweise Projekte wie „Miteinander TIK“ „Teilhabe ermöglichen – Tobias auf großem Fuss“ umgesetzt. Ziel des Ansatzes ist die Teilhabe aller Bürger*innen, die Beteiligung von Bürger*innen bei der Planung und Umsetzung von Maßnahmen, der barrierefreie Zugang für Menschen mit Beeinträchtigung sowie die Schaffung einer besseren Lebensqualität für alle in der Gemeinde.

Ansprechpartnerinnen: Michaela Stockhammer, Elfriede Allerberger

Kontakt: gemeinde@kirchanschoering.de

Links:

http://www.kirchanschoering.info/soziales.html

http://www.kirchanschoering.info/soziales/sozialbuero/was-macht-das-sozialbuero.html

http://www.kirchanschoering.info/gemeinde/auszeichnungen.html

http://www.stmas.bayern.de/imperia/md/content/stmas/stmas_internet/senioren/modellprojekt_kirchanschoering.pdf