Bewusstseinsbildung in Schulen – Oberndorf

Schüler und Schülerinnen lernen soziale Inklusion

Bewusstseinsbildung Schulen_OberndorfZu einer zukunftsorientierten Schulbildung gehören auch die praktische Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen und sozialen Themen und ein eigener Beitrag zu einer inklusiven Gesellschaft.

Mittels Veranstaltungen und Projekten fördern Oberndorfer Schulen (BHAK/BHAS Oberndorf, BORG, Volksschule, Neue Mittelschule, Zentrum für Inklusiv- und Sonderpädagogik, Polytechnische Schule) und die Gemeinde Sensibilisierung und Bewusstseinsbildung für Menschen, die häufig Barrieren in der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben erfahren wie Menschen mit Beeinträchtigungen oder auch Geflüchtete. In diesem Rahmen entstehen Begegnungsmöglichkeiten, Kontakte werden geknüpft und gemeinsam Wege für ein besseres Miteinander im gesellschaftlichen Leben entwickelt. Die Schulen arbeiten dafür eng mit den KlientInnen und MitarbeiterInnen der Lebenshilfe Werkstätte Oberndorf zusammen. Durch persönliche Kontakte verstehen SchülerInnen die Situation von Menschen, die Barrieren bei der gesellschaftlichen Teilhabe erleben, besser und lernen einen selbstverständlichen Umgang miteinander.

Ansprechpartner: Alfred Leitner, Leiter der Lebenshilfe Werkstätte Oberndorf

Kontakt: ws-oberndorf@lebenshilfe-salzburg.at

Links:

http://www.hak-oberndorf.salzburg.at/

http://borgnonntal.at/oberndorf/

http://www.vs-oberndorf.salzburg.at/

http://www.shs-oberndorf.at/

http://pts-oberndorf.at/

http://www.spz-oberndorf.salzburg.at/html/index.html

http://www.oberndorf.salzburg.at

Bewusstseinsbildung Schulen_Oberndorf4Bewusstseinsbildung Schulen_Oberndorf3Bewusstseinsbildung Schulen_Oberndorf2